WETTBEWERB

MARKT & WETTBEWERB

Leider doch nicht auf der grünen Wiese?

Eine Vielzahl von Kräften wirkt permanent auf die unternehmerischen Ziele ein: Makroökonomische Aspekte, Kundenbedürfnisse, Wettbewerber, Lieferanten, aktuelle Schlüsseltrends.

Um was geht es?

Leider steht vor keinem Unternehmen das Schild: Grüne Wiese - Betreten verboten! Viele Entwicklungen aus der Vergangenheit haben dazu geführt, dass sich Märkte mit ihren Kundenbedürfnissen graviert verändert haben.

Deswegen ist es unumgänglich in einem kontinuierlichen innerbetrieblichen Prozess das Thema Business Development anzuschieben und die richtigen Schlüsse für den unternehmerischen Erfolg zu ziehen.

Warum ist die Markt- und Wettbewerbssituation eine ständige Herausforderung?

In Abhängigkeit von Märkten und Branchen haben die Wettbewerbsanalyse und die daraus entwickelten Schritte zur Geschäftsentwicklung einen erheblichen Einfluss auf Entscheidungen im Unternehmen. In jedem Wirtschaftszweig müssen für Investitionen und die wesentlichen unternehmerischen Initiativen zur Sicherung von nachhaltigem Wachstum und Profit die Einflüsse sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite analysiert werden. Und es gilt darüber hinaus auch die Einflüsse von Trends und makroökonomischen Rahmenbedingungen zu berücksichtigen.

Welche Chancen bzw. Risiken sind mit der Markt- und Wettbewerbssituation verbunden?

Chancen, wie z. B. Ausbau der Marktstellung, Steigerung von Umsatz und Profit, etc. ergeben sich aus allen Szenarien, bei denen durch neue und/oder verbesserte Produkte und Dienstleistungen Bestandskunden gehalten und/oder neue Kunden gewonnen werden.

Demgegenüber stehen Risiken, die z. B. durch attraktive Angebote von Wettbewerbern oder technologische und wirtschaftspolitische Veränderungen die eigenen Marktchancen gefährden.

Durch permanente Wettbewerbsanalysen sind Risiken aus Sicht der Verantwortlichen zu bewerten und geeignete Gegenmaßnahmen einzuleiten. Die Auswahl der Aktionen richtet sich nach der Einschätzung der eigenen Stärken und Schwächen im Vergleich zum Wettbewerb durch die Entscheidungsträger.

Wie kann ich mich mittelfristig auf veränderte Markt- und Wettbewerbssituationen einstellen?

Egal ob Technologieprodukt oder Dienstleistung: oberste Priorität muss immer die Beobachtung von Kundenbedürfnissen sein sowie die Überprüfung aller Eigeninitiativen, die eine spürbare Verbesserung der Produkt- und Serviceeigenschaften und des Preis-/Leistungsverhältnisses mit sich bringen sollen. Innovation von neuen Services und Weiterentwicklung von aktuellen Marktleistungen lautet ist oberste Direktive.

Es ist wichtig, aktives Business Development zu betreiben. Erste kreative und realisierbare Ansätze können hier durch die Verwendung von Tools und Methoden wie der Blue Ocean Strategie, der Business Model Canvas, der Value Proposition Canvas und der Environmap Canvas entwickelt und zu praktikablen Umsetzungskonzepten herangezogen werden.